Honorararzt – Die Alternative zum Praxisalltag

Honorararzt

Der Honorararzt ist in seiner Stellung seit Inkrafttreten des Vertragsarztänderungsgesetzes, am 01. Januar 2007 auch rechtlich fester Bestandteil der medizinischen Versorgung in Deutschland. Ärzte und Ärztinnen übernehmen dabei als Freiberufler befristete Tätigkeiten auf Honorarbasis. Die Vorteile in der Arbeit als Honorararzt liegen besonders in der frei wählbaren Ausgestaltung der Tätigkeit. Hinzu kommt, dass die Arbeit durch die wechselnden Einsatzorte sehr abwechslungsreich und erfahrungsrelevant gestaltet werden kann.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzgebiete für den Honorararzt sind vielfältig. Neben der Vertretungstätigkeit in Praxisbetrieben nutzen häufig Krankenhäuser honorarärztliche Kapazitäten, um Versorgungsengpässe zu überbrücken. Dabei zählt zu den Vorteilen der Honorararzt Tätigkeit, dass die langfristige Einbindung in beststehende Verwaltungsstrukturen entfällt, die sonst häufig die eigentliche Aufgabe als Mediziner in den Hintergrund treten lässt. Für Honorarärzte bietet sich die Gelegenheit, an unterschiedlichen Einrichtungen die neuesten Behandlungsmethoden kennenzulernen und die Wahl der Arbeitsdauer als Freiberufler steuern zu können. Daneben besteht immer die Möglichkeit, auch im Ausland als Honorararzt tätig zu sein. In vielen Ländern wird die Kompetenz deutscher Ärzte sehr geschätzt und entsprechend honoriert.

projektwerk medical ist die Plattform, auf der der Honorararzt, Kliniken und Praxisbetriebe miteinander in Kontakt treten können.

Bildquelle: creo77 – Fotolia.com